Ing. Martin Litschauer ist neuer Stadtrat

In der konstituierenden Gemeinderatssitzung am 26.3.2015 wurde GR Ing. Martin Litschauer auf Vorschlag der IG Waidhofen – GRÜNE und UBL zum neuen Umweltstadtrat gewählt. Martin ist seit über 10 Jahren im Gemeinderat in Waidhofen/Thaya vertreten und war in der letzten beiden Perioden Klubsprecher der Grünen und Unabhängigen. Er neben dem Thema Umwelt auch die Themen„Ing. Martin Litschauer ist neuer Stadtrat“ weiterlesen

4 Mandate und die Absolute Mehrheit gebrochen

Das Ergebnis der Gemeinderatswahl 2015 in Waidhofen/Thaya steht fest: ÖVP: 1.690 Stimmen; 47,58 %; 14 Mandate SPÖ: 454 Stimmen; 12,78 %; 4 Mandate FPÖ: 842 Stimmen; 23,70 %; 7 Mandate IG Waidhofen – GRÜNE und UBL: 566 Stimmen; 15,93 %; 4 Mandate Mit diesem Ergebnis ist uns auch der Einzug in den Stadtrat geglückt! Vielen Dank für die Unterstützung! Detailierte Ergebnisse gibt es auf http://www.waidhofen-thaya.at/system/web/GetDocument.ashx?fileid=938453

Mehr öffentlicher Verkehr für Waidhofen/Thaya!

Als die Bahnstrecke „Schwarzenau-Waidhofen/Thaya“ eingestellt und auf den „Schienenersatzverkehr“ per Bus umgestellt wurde, war das ein Tiefpunkt in der Abwärtsspirale des Öffentlichen Verkehrs für das nördliche Waldviertel. Die Busverbindung „Schwarzenau-Waidhofen/Thaya“ verdient auch nicht die Bezeichnung „Schienenersatzverkehr“, denn das würde ja bedeuten, dass man mit dem ÖBB-Ticket bis Waidhofen/Thaya fahren kann, und das ist nicht der„Mehr öffentlicher Verkehr für Waidhofen/Thaya!“ weiterlesen

20 Gründe am 25. Jänner 2015 die IG Waidhofen – GRÜNE und UBL zu wählen

Am 25. Jänner haben alle Waidhofnerinnen und Waidhofner die Möglichkeit in der Stadtgemeinde etwas zu ändern. Hier sind 20 Gründe, warum die IG Waidhofen, die Interessensgemeinschaft für Waidhofen, unterstützt werden sollte: Mehr Bürgernähe Keine Finanzspekulationen mehr, 1,5 Mio. € Verlust sind genug! Budgettransparenz, die Bürger dürfen wissen wofür ihr Geld verwendet wird Mehr direkte Demokratie„20 Gründe am 25. Jänner 2015 die IG Waidhofen – GRÜNE und UBL zu wählen“ weiterlesen

1,5 Millionen Verlust durch Spekulation in Waidhofen/Thaya

Der Fremdwährungskredit der Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya wurde 2014 mit einem offenen Betrag (Verlust) von 1 Millionen Euro ausgwiesen, weil dieser gegen unsere Empfehlung nicht in Euro umgewandelt wurde, beträgt die aktuelle Schadenshöhe 1,2 Millionen Euro. Dabei hätten es die Vertreter der ÖVP bereits besser wissen müssen, immerhin wurde vor ein paar Jahren auch ein Ausflug in„1,5 Millionen Verlust durch Spekulation in Waidhofen/Thaya“ weiterlesen

Waidhofner Active Card

Bei unseren Vorbesprechungen zur Gemeinderatswahl haben wir uns auch Gedanken darüber gemacht, wie man das Freizeitangebot in Waidhofen/Thaya verbessern und die vorhandenen Einrichtungen besser nutzen kann. Dabei kam uns die Idee der „Waidhofner Active Card“. Wie soll die „Waidhofner Active Card“ funktionieren? Die Idee ist, dass die „Waidhofner Active Card“ als Jahres-Eintrittskarte für mehrere Freizeiteinrichtungen„Waidhofner Active Card“ weiterlesen

Unsere Postwurfsendung

Die Würfel sind noch nicht gefallen! Unsere Postwurfsendung ist in den meisten Haushalten bereits angekommen, spätestens Anfang nächster Woche sollten alle Waidhofnerinnen und Waidhofner unsere Aussendung auf dem Postweg erhalten haben. Wer sie noch nicht bekommen hat und sie trotzdem lesen will, hat die Möglichkeit eine elektronische Ausgabe unter filgendem Link zu öffnen: IG_Waidhofen Postwurfsendung_72dpi

Martin Litschauer: Mein Brief an die Waidhofnerinnen und Waidhofner!

Mein Brief an die Waidhofnerinnen und Waidhofner ist nun fertig und ich hoffe, ich kann dadurch unsere Ziele noch besser transportieren. Natürlich kann diese auch hier auf der Homepage nachgelesen werden: IG-Waidhofen-Brief_Martin Litschauer Die Entwicklung des Schweizer Franken gestern könnte für die Stadtgemeinde noch ein weiteres Nachspiel haben und unseren Schuldenstand weiter erhöhen. Ich hoffe,„Martin Litschauer: Mein Brief an die Waidhofnerinnen und Waidhofner!“ weiterlesen

Plakate der ersten Welle

Anbei ein paar Beispiele für die Plakate aus unserer ersten Welle zur Gemeinderatswahl 2015: Ich denke, sie sind sehr treffend. Die ÖVP hat Ihre 2/3-Mehrheit 5 Jahre lange verwaltet, gestaltet hat die ÖVP in Waidhofen/Thaya sehr wenig und der Einsatz für Öffentliche Verkehrsmittel ist nicht einmal erkennbar. Zum glück wurden undere Vorschläge für die LED-Straßenbelechtung„Plakate der ersten Welle“ weiterlesen