Morgen geht es um die Zukunft Waidhofens!

Bei der Gemeinderatswahl morgen geht es um die Zukunft von Waidhofen! Diese Wahl wird darüber entscheiden, wie nachhaltige Straßen und Siedlungen geplant werden und ob dabei auch die Gemeindefinanzen nicht überfordert werden. Das Projekt Heimatsleitn droht einen riesig großen Schuldenberg anzuhäufen, der dann in Kanalgebührenerhöhungen münden kann. Gleichzeitig müssen die Dörfer auf Ihre Projekte warten„Morgen geht es um die Zukunft Waidhofens!“ weiterlesen

Verkehrschaos durch Landesstraßenpläne in der Heimatsleitn

Seit über 10 Jahren haben wir die Finanzierung der Siedlung Heimatsleitn hinterfragt. Nun ist klar, dass das Projekt mit der neuen Thayabrücke 12 Mio. Euro kosten wird, aber nur 6 Mio. Euro direkte Einnahmen hat. Um die Finanzlücke zu schließen, haben nun ÖVP und FPÖ vorgeschlagen, die Brücke als Landesstraße auszuführen. Damit sind aber keine„Verkehrschaos durch Landesstraßenpläne in der Heimatsleitn“ weiterlesen

Es geht auch um die Zukunft von Matzles!

Sehr geehrte Bewohner*innen von Matzles! In der Gemeinderatssitzung vom 29.8.2019 hat der Gemeinderat auf meine Initiative einstimmig beschlossen, dass der Kanalbau 2020 parallel zum Projekt Heimatsleitn erfolgen soll. Trotz dieses Beschlusses wurde im Voranschlag für 2020 keine Umsetzung für den Kanal in Matzles eingearbeitet. Das Projekt wird von der ÖVP auf Jahre hinausgeschoben, was der„Es geht auch um die Zukunft von Matzles!“ weiterlesen

IG Waidhofen – GRÜNE und UBL geht mit neuem Team in die Gemeinderatswahl

Die Interessensgemeinschaft Waidhofen/Thaya, bestehend aus den Grünen und Unabhängigen und der UBL, tritt mit einem erneuertem Team bei der Gemeinderatswahl 2020 an. Gleich hinter NR Str. Martin Litschauer und GR Herbert Höpfl tritt mit Laura Ozlberger eine junge Kandidatin zur Gemeinderatswahl an. Sie ist 20 Jahre jung, politisch aber nicht unerfahren, nachdem sie nun schon„IG Waidhofen – GRÜNE und UBL geht mit neuem Team in die Gemeinderatswahl“ weiterlesen

Bürgermeister verweigert Beantwortung der §22 Anfrage zur Heimatsleitn

In der Oktober-Gemeinderatssitzung haben wir folgende §22-Anfrage zum Siedlungsprojekt „Heimatsleitn“ (Mühlen und Höfe) eingebracht: Anfrage an den Bürgermeister gem. § 22 NÖ Gemeindeordnung 1973 Der Gemeinderat hat eine Reihung der Projekte im Außerordentlichen Haushalt nach Prioritäten beschlossen. Immer wieder wird auf diese Prioritätenreihung Bezug genommen. Leider wurden bis dato keine Zeitpläne beschlossen. Ebenso sind keine„Bürgermeister verweigert Beantwortung der §22 Anfrage zur Heimatsleitn“ weiterlesen